LUXUS GOLF-GRUPPENREISE: SÜDAFRIKA

03. – 18. November 2020

€ 6.990 pro Person im DZ

Inklusive Fancourt, malariafreien Big 5 Safari, die Kap Weinregion & Rovos Rail

REISEINFORMATION

LEISTUNG

Luxus-Gruppenreise begleitet durch ein Golfpro

15 Übernachtungen laut Auflistung der Unterkünfte*

Verpflegung

  • 11 ausgewählte Lunches/Dinners inkl. 1/2 Flasche Wein pro Person
  • 2 Nächte Vollpension im Gondwana Game Reserve
  • 2 Nächte All Inclusive auf Rovos Rail

7 Greenfees

  • Simola*, Pezula*, The Links, Montagu, Pinnacle Point*, Pearl Valley*, Steenberg (*inkl. Buggy)

4 Pirschfahrten bei Gondwana Game Reserve

Tagestour der Weinergion Franschhoek & Stellenbosch

Permanente Bus mit Fahrer inkl. Dinnertransfers & Ausflüge

_________________________________________________________

*Die Unterkünfte:

3 Übernachtungen im Luxury Zimmer in Lairds Lodge, Plettenberg Bay

3 Übernachtungen im Luxury Zimmer in Fancourt, George

2 Übernachtungen im Fynbos Villas in Gondwana Game Reserve, Mossel Bay

PREIS

€ 6.990,- pro Person im Doppelzimmer 

(EZ-Zuschlag 1.850,-)

Meldeschluss: 30.04.2020

Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Personen

Flüge buchen wir gerne tagesaktuell für Sie

,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Zahlung & Stornierung:
Anzahlung 30%. Restbetrag fällig 4 Wochen vor Reiseantritt. Der Veranstalter kann die Reise absagen, wenn die oben genannte Mindest-Teilnehmerzahl nicht bis 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht ist. Es gelten die AGB‘s von Pierre Pienaar.

..

11

1

1

_______________________________________________

1

3 Übernachtungen im Signature Zimmer in Spier Wine Estate, Stellenbosch

2 Übernachtungen im Luxury King Zimmer in The Table Bay Hotel, Kapstadt

2 Übernachtungen im Pullmann Kabine auf Rovos Rail, Kapstadt – Pretoria

DIE REISE

Diese abwechslungsreiche Reise führt Sie von der Garden Route, zu einer aufregenden Big 5 Safari, in den Genuss der Weinregion bis ins aufregende Kapstadt und endet in der zeitlosen Eleganz von Rovos Rail.

Die Reise startet in der kleinen, feinen Lairds Lodge, gelegen in einem zauberhaften Wald zwischen Knysna und Plettenberg Bay. Hier spielen wir auf den traumhaften Plätzen Simola und Pezula. Nach dem Golfen genießen wir entspannte Momente direkt am Meer mit frischem Fisch und kaltem Wein.

Um auf dem offiziell allerbesten Platz in Südafrika, The Links, zu spielen werden wir uns im Francourt einquartieren. Das ist ein fantastisches, luxuriöses Golfresort.

Danach geht es ab auf Safari! Das private Game Reserve Gondwana erwartet uns, hier werden wir 2 Tage lang Pirschfahrten machen, ums Lagerfeuer sitzen und die Tage Revue passieren lassen.

Jetzt geht es in die Weinregion. Eins der Highlights von Südafrika! Wir erkunden die Weinregion 3 Tage lang, spielen auf der großartigen Pearl Valley und genießen Weinproben, Picknicks, Essen auf den verschiedenen Weingütern und das wunderschöne Ambiente von Stellenbosch und Franschhoek.

Unser vorletzter Stopp ist Kapstadt, wahrscheinlich eine der beliebtesten Städte der Welt! Wir schauen uns alles Schöne an, was die Mutterstadt zu bieten hat. Angefangen beim Tafelberg, der V&A Waterfront über tolle Restaurants am Meer und in Constantia bis hin zum Spielen auf dem super gepflegten Platz, Steenberg.

Das Highlight zum Schluss! Rovos Rail ist elegant, romantisch und zeigt Sie Südafrika von einer ganz anderen Seite. Zwei Tage fahren wir durch die Halbwüste bis nach Pretoria. Unterwegs besuchen wir kleine Orte wie Kimberley und Matjiesfontein. Neben dem exzellenten Essen und der üppigen Weinauswahl, verbringen wir viel Zeit hinten auf den Aussichtwagon und schauen einfach wie dieses schöne Land an uns vorbei fließt.

Vielleicht sind wir als Fremde zusammengekommen, aber als Freunde und mit einer Tasche voll schöner Erinnerungen beendet wir diese fantastische Reise.

VORGESCHLAGENEN ABLAUF

DIE HOTELS

Lairds Lodge

Perfekt gelegen zwischen Knysna und Plettenberg Bay, im Herzen der Garden Route. Ca. 10 km westlich von Plettenberg Bay.

Die exquisite Lodge im kapholländischen Stil liegt auf einem 24 ha großen Anwesen. Der schön angelegte Garten mit Swimmingpool lädt zum Entspannen ein.

Fancourt

Das Fancourt Hotel und Golf Estate liegt eingebettet in eine atemberaubende Landschaft von steilen Gebirgsketten, sandigen weißen Stränden, kleinen Seen und Südafrikas größtem verbliebenen indigenen Wald, dem Tsitsikamma.

Im Fancourt laden 4 Restaurants zu einem Besuch ein, die internationale Küche aus frischen regionalen Zutaten servieren. Im Hotel können Sie auch in einer Bar verweilen, die Sie mit Weinen aus der Region und einer großzügigen Gartenterrasse erwartet.

Gondwana Game Reserve

Dieses gepflegte private Wildschutzgebiet auf einer Fläche von 11.000 Hektar liegt herrlich eingebettet zwischen den Langeberg Mountains und dem Outeniqua-Gebirge. Hier haben Sie die Möglichkeit, den „Big Five“ (Löwe, Nashorn, Leopard, Büffel und Elefant) auf einer Pirschfahrt oder Buschwanderung ganz nah zu kommen.

Neben die exzellente Pirschfahrten, gibt es einen großen Infinity-Pool und ein Spa im afrikanischen Stil mit einem umfassenden Angebot an Anwendungen.

Spier Hotel & Wine Estate

Das herrliche Spier Hotel liegt auf einem historischen Weingut idyllisch am Eerste River.

Die Zimmer sind im Stil eines südafrikanischen Dorfes rund um 6 private Innenhöfe angeordnet. In der wunderschönen weitläufigen Anlage begegnen sich moderne Kunst und afrikanische Tradition. Ausgedehnte Gärten laden zu Spaziergängen in der Sonne ein und behagliche Restaurants erwarten Sie für eine kleine Erfrischung oder ein großes Menue.

The Table Bay

Dieses elegante Hotel an der Victoria & Alfred Waterfront ist 4 km vom historischen Company’s Garden und 9 km vom Tafelberg-Nationalpark entfernt.

Die Einrichtung dieses Hotels ist wunderschön traditionell gestaltet. Die eleganten Zimmer bieten Blick auf den Hafen oder den Tafelberg, kostenloses WLAN, einen Schreibtisch, einen Flachbildfernseher sowie Möglichkeiten zur Kaffee- und Teezubereitung. Ein 24-Stunden-Zimmerservice wird angeboten.

Rovos Rail

Der berühmte Luxuszug Rovos Rail wartet auf Sie! Lassen Sie sich zurückversetzen in die 20er und 30er Jahre als reisen ein hocheleganter Zeitvertreib der Vermögenden und Müßiggänger war.

Seit seiner Gründung 1989 erlangte Rovos Rail weltweite Berühmtheit für die wahrlich erstklassigen Reiseerlebnisse. Besteigen Sie die holzvertäfelte Züge – aufbereitete und restaurierte Klassiker – und  entspannen Sie bei 24-Stunden Butler-Service. Genießen Sie die feine Küche im Luxus-Restaurant an Bord, In der Cocktail-Lounge und im Lounge-Wagen mit großen Panoramafenstern und offener Aussichtsplattform zieht die wunderschöne afrikanische Landschaft an Ihnen vorüber. Erleben Sie die Romantik und die Atmosphäre einer vergangenen Ära, als privilegierte Reisende, die den Zauber und die Geheimnisse Afrikas nach entspannter und eleganter Sitte erkunden.

DIE GOLFPLÄTZE

Simola 

Die wunderschöne Lage dieses Golfplatzes erlaubt einen traumhaften Ausblick über die Lagune von Knysna. Man fährt vom Clubhaus bergauf, um dann über den Hügel auf ein massives Plateau zu blicken. Auf diesem Plateau liegt spektakulär der Course.

Typisch für den von Jack Nicholas designten Golfplatz sind die zahlreich ins Spiel kommenden Bunker, die das Spiel auch für geübte Golfer zu einer Herausforderung machen.

Unter den hohen Bergrücken ist der Platz frei von Wind, der so oft Küstenkurse plagt. Die Fairways fließen mit den natürlichen, wellenförmigen Konturen des Geländes. Die Abschläge auf ungeradem Stand auf den Fairways, sowie die großen Höhenunterschiede zwischen Abschlag und Grün machen das Spiel spannend. Die Grüns werden durch zahlreiche Bunker verteidigt und sind pfeilschnell. Hier muss strategisch und sehr genau gespielt werden.

Eine Besonderheit: Nach dem ersten 9. Loch kommen Sie nicht zum Clubhaus zurück. Im Halfway-House, das sich wie eine Hütte in den Alpen an einen Bergrücken schmiegt, werden Sie bestens verpflegt.

Pezula

Sie golfen dort wo Roger Federer lebt. Wenn die Schweizer Flagge beim 14. Grün gehisst ist, ist er zuhause!

Pezula, vor Jahren als Sparrebosch Golf Course gegründet und nun Teil des 1000 Hektar umfassenden Pezula Estates, liegt rund 70 Meter über dem Meer auf dem östlichen Knysna Heads, einem riesigen Felsmassiv, das den Eingang zur großen Knysna-Lagune bildet. Vielen Golfern verschlägt die spektakuläre Aussicht die Sprache, der Südafrikaner sagt einfach „stunning (atemberaubend)!“

Dieser herrliche Golfplatz ist ein mitreißendes Spektakel aus Fairways und Grüns, die sich durch die unberührte Landschaft des südlichen Kaps erstrecken. Besonders nach dem 6. Loch wird es interessant, da Sie einige herausfordernde Löcher zu spielen haben. Und Vorsicht: es könnte passieren, dass kleine Affen dem Golfplatz einen Besuch abstatten.

Fancourt Montagu

Ursprünglich von Gary Player entworfen, hat sich Montagu zu einer der schönsten 18-Loch-Parkanlagen Südafrikas entwickelt. Golf Digest SA wählte ihn zur Nummer 8 auf der Liste der Top-Golfplätze des Landes.

Dieser von Bäumen gesäumte Platz ist exquisit konditioniert und garantiert ein spannendes Spiel. Er erstreckt sich über große Abschnitte mit unterschiedlichem Gelände. Besonders schön sind die Bahnen Nr. 2 und Nr. 17, zwei Par 3, die man einmal talabwärts und andererseits auf ein Inselgrün spielen muß.

Gelegentlich spielen possierliche Meerkatzen auf dem Fairway und sorgen so für eine charmante Verzögerung.

The Links @ Fancourt

Gary Player bezeichnet die Gestaltung von The Links als sein größtes Kunststück. Der Platz ist das Markenzeichen des Fancourt Estate und gilt als der beste Golfplatz Südafrikas.

Der Platz mit hügeligem, windgepeitschtem Gelände und Dünenlandschaft entstand in Zusammenarbeit mit einem weiteren Kursgestalter, Phil Jacobs, und Eigentümer Dr. Hasso Plattner. Inspiriert von den berühmten Links-Plätzen der britischen Inseln, gilt The Links als Meisterwerk und ist Gastgeber für eine Reihe weltweiter Golflegenden, darunter John Bland, Justin Rose, Retief Goosen, Branden Grace und Ernie Els.

Pinnacle Point

Auf diesem Platz, entworfen von Peter Matkovich, haben Sie während des Spiels eine traumhafte Aussicht auf den Indischen Ozean. Er ist einer der landschaftlich reizvollsten Golfplätze Südafrikas.

Pinnacle Point erstreckt sich über vier Kilometer unberührter Küste. Sie spielen direkt and der rauen und natürlichen Schönheit des Indischen Ozeans.

In Erinnerung werden Ihnen die spektakulären Löcher direkt am Meer bleiben. Sie schlagen ab über spektakuläre Schluchten. Die breiten Fairways sind größenteils als Hanglage zu spielen. Hier müssen Sie einiges Geschick beweisen. Die großen Grüns sind wunderschön onduliert aber Vorsicht: sie sind sehr schnell! Hier kann ein 3-Patt schon ein gutes Ergebnis sein. Dieser Golfplatz ist eine Herausforderung. Nehmen Sie viele Bälle mit.

Pearl Valley

Dieser von Jack Nicklaus konzipierte Meisterschaftsplatz der Extraklasse gehört zu den exklusivsten und anspruchsvollsten Golfplätzen in der Kapregion. Der Kurs ist spektakulär von Bergen und Weingütern umgeben und der Berg River schlängelt sich anmutig durch das weitläufige Anwesen.

Der 18-Loch Parkland Meisterschaftsplatz wurde 2003 eröffnet. In einer komplett flachen Umgebung hat Jack Nicklaus einen herausfordernden und langen (6373 m Gelb) Par 72 Parcour gebaut. Ein Paradies für Longhitter. Falls der oft vorhandene Wind Ihr Begleiter ist, so wird Ihre Golfrunde nicht einfacher, dafür entschädigen schöne Weitblicke im Val de Vie auf die umliegenden Bergketten.

Typisch für die Golflegende ist der Platz mit Wasserhindernissen gespickt, die auf nahezu jedem Loch ins Spiel kommen. Auch mit Bunkern wurde nicht gespart: 76 sorgsam integrierte Bunker verteilen sich auf die 18 Spielbahnen. Der Kurs ist eine Herausforderung für jeden passionierten Golfer.

Steenberg

Steenberg ist ein herrlicher Golfplatz in der malerischen Natur des grünen Constantia Tals, das von massiven Berge begrenzt wird.  Er ist idyllisch gelegen und bietet eine faszinierende Aussicht auf die traumhaft schöne Landschaft und die imposanten Berge.

Peter Matkovich entwarf den Golfplatz auf dem historischen Weingut Steenberg im Parkland Stil. Im Jahr 1996 eröffnet, wurde Steenberg schnell zu einer erstklassigen Adresse unter anspruchsvollen Golfern und gehört seit Jahren zu den Top 100 Golfplätzen Südafrikas. Die strategisch platzierten Sandbunker sind zumeist flach, dafür aber sehr groß. Die Grüns und Fairways sind teilweise stark geneigt oder onduliert. Wasser, Wald oder große Bäume wie die Cape Pinien machen das Spiel spannend.

Loch 7 ist eines der Signature Holes von Steenberg mit einem einzigartigen Inselgrün, das von Bunker, die zum Wasser hin abfallen, begrenzt wird. Hier ist strategisches Spiel erforderlich, sonst landen die Bälle schnell im Wasser.

KONTAKT

+49 (0)40 882 155 362

info@pierrepienaar.com

RÜCKRUFSERVICE

Wir rufen Sie gern zurück. Hinterlassen Sie uns dafür einfach Ihre Telefonnummer. Wir gehen mit Ihren Daten absolut vertraulich um.